Ralf Roth

100 Jahre Frankfurter Gesellschaft für Industrie, Handel und Wissenschaft

2 Bände

Veröffentlichungsdatum:
Dezember 2019
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
886
ISBN:
978-3-95542-362-9
Format:
Hardcover

38,00 

Noch nicht erschienen

Kategorie:

Die Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft legt Zeugnis ab über ihre 100jährige Geschichte. Nach den vorangegangenen Jubiläumsbänden zum 75. und zum 90. Bestehen, verfolgt diese Festschrift einen anderen Ansatz. Mit Professor Dr. Ralf Roth, der das Archiv unserer Gesellschaft vor mehr als 25 Jahren aufgebaut und seitdem betreut und der auch an den beiden Vorbänden mit den Mitgliedern der Gesellschaft mitgearbeitet hat, gibt es dieses Mal nur ihn als Autor. Wie kein zweiter kennt Ralf Roth unsere Geschichte, die ein Spiegelbild ihrer Zeit ist. Er hatte den besonderen Auftrag, diese 100 Jahre einzubetten in die allgemeinen politischen und gesellschaftlichen Zusammenhänge sowie wichtige Ereignisse und Persönlichkeiten unter unseren Mitgliedern darzustellen. Insbesondere sollte er auch an solche erinnern, mit denen die Frankfurter Gesellschaft 1933 und insbesondere 1935 schändlich umgegangen ist. Gerade diese Mitglieder vor dem Vergessen zu bewahren, ist das mindeste, was wir heute für sie tun können. Es gehört allerdings auch zu dem an Irrungen und Wirrungen reichen „Zeitalters der Extreme“, wie es der Historiker Eric Hobsbawn bezeichnete, dass viele Mitglieder der Frankfurter Gesellschaft mit den Füßen abgestimmt und aus Protest gegen den ideologischen Wahn des Nationalsozialismus ihre Mitgliedschaft persönlich beendet haben. Es gehört auch dazu, dass alle Beschlüsse, die zu einem Ausschluss von Mitgliedern geführt haben, von Präsidium und Mitgliederversammlung 1988 für nichtig erklärt wurden.

Danke für Ihr Interesse an unseren Büchern. Auf dieser Seite finden Sie Pressematerialien wie Buchcover und Pressetexte. Wenn Sie ein Rezensionsexemplar bestellen möchten, den Kontakt zu Autoren suchen oder sonstige Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Presseabteilung:
Telefon: (069) 75 01 – 44 63
E-Mail: presse@societaets-verlag.de

Pressetext (pdf):

Druckfähiges Cover (jpg):