Jürgen Schwab

Der Frankfurt Sound

Eine Stadt und ihre Jazzgeschichte(n)

Veröffentlichungsdatum:
Juni 2004
Auflage:
2. Auflage
Seiten:
322
ISBN:
978-3-7973-08887
Format:
Bild- und Textband, mit CDs

25,00 

Vorrätig

„Frankfurt Sound“ – dieses 1957 von polnischen Musikern geprägte Schlagwort versuchte den spezifischen Cool Jazz des Kreises um Joki Freund und die Gebrüder Mangelsdorff auf den Punkt zu bringen. Von Frankfurt am Main gingen damals zahlreiche Impulse für das nationale und internationale Jazzgeschehen aus. Am Beispiel der Hessenmetropole, in den ersten Nachkriegsjahrzehnten die „Jazzhauptstadt der Republik“, erzählt dieses Buch die Geschichte des Jazz in Deutschland: von den frühesten verwunderten Reflexionen angesichts schwarzer Künstler aus Übersee über die Tanzbegeisterung der 1920er, die Kriminalisierung während der Nazizeit, die enthusiastische Aufbauarbeit der 1950er Jahre bis hin zur Selbstverständlichkeit des Jazz als eines Ausdrucks zeitgemäßer Kunst.

Jürgen Schwab

Jürgen Schwab studierte in Frankfurt am Main und am Berklee College of Music in Boston/USA. Er leitet verschiedene Formationen in und um Frankfurt, schreibt und moderiert Sendungen für die Jazzredaktion des HR und arbeitet für die F.A.Z. sowie andere Medien. Er ist seit 2006 Dozent für Jazzgeschichte an der Essener Folkwang-Hochschule und lebt als freischaffender Musiker, Musikjournalist und -wissenschaftler in Hanau bei Frankfurt. Im Societäts-Verlag erschien von ihm 2004 das Buch "Der Frankfurt Sound - eine Stadt und ihre Jazzgeschichte".

Das könnte Sie auch interessieren