Bascha Mika, Arnd Festerling

Die Mythen der Rechten

Was sie uns glauben machen wollen – und wie wir uns dagegen wehren können

Veröffentlichungsdatum:
Juli 2017
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
176
ISBN:
978-3-95542-263-9
Klappenbroschur
Kostenlose Leseprobe

12,80 

Scheinwahrheiten entlarven

Deutschland versinkt in „Ausländer-Kriminalität“. Schweden wird von einer „muslimischen Vergewaltigungswelle“ überrollt. Zuwanderer werden bei der Arbeitssuche bevorzugt, Kinder in den Schulen „frühsexualisiert“ und die Antifa vom Staat finanziert. Solche Aussagen klingen absurd, doch für viele Anhänger von AfD, Neuer Rechter und Pegida sind sie Fakt, unumstößliche Wahrheiten, die vor allem über das Internet massenhaft weiterverbreitet werden.

Und längst ist es nicht mehr nur der rechte Rand, der solche Mythen als wahr akzeptiert. Immer öfter sickern sie in den öffentlichen Diskurs ein – unwidersprochen. In „Rechte Mythen“ gehen Autoren der Frankfurter Rundschau einigen dieser vermeintlichen Wahrheiten auf den Grund. Das Buch zeigt auf, wie die Mythen-Maschine der Rechten funktioniert – und was man ihr entgegensetzen kann.

„Gerade unter ‚Lügenpresse‘-Schreiern grassieren die größten Unwahrheiten über Ausländer, Politik, Medien. Der Sammelband deckt sie auf.“ (Berliner Zeitung)

Bascha Mika

Bascha Mika, langjährige Chefredakteurin der taz, hat seit April 2014 gemeinsam mit Arnd Festerling die redaktionelle Leitung der Frankfurter Rundschau übernommen. Sie hat vielfältig zu gesellschaftspolitischen Themen veröffentlicht, für Aufsehen sorgte unter anderem ihre Biografie über Alice Schwarzer (1998).

Arnd Festerling

Arnd Festerling, seit Juli 2012 Chefredakteur der Frankfurter Rundschau, übte in verschiedenen Ressorts leitende Funktionen aus, darunter acht Jahre als Chef der Redaktion Politik/Wirtschaft. Zuletzt war er Leiter der Stadtredaktion Frankfurt und der Regionalredaktion Rhein-Main.

Danke für Ihr Interesse an unseren Büchern. Auf dieser Seite finden Sie Pressematerialien wie Buchcover und Pressetexte. Wenn Sie ein Rezensionsexemplar bestellen möchten, den Kontakt zu Autoren suchen oder sonstige Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Presseabteilung:
Telefon: (069) 75 01 – 44 63
E-Mail: presse@societaets-verlag.de

Pressetext: PT_Die Mythen der Rechten

Druckfähiges Cover (jpg):