Stefan Behr

Kleinstadt des Verbrechens – Frankfurt

Frankfurt am Main

Veröffentlichungsdatum:
August 2015
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
144
ISBN:
978-3-95542-146-5
Klappenbroschur

12,80 

Kuriose kleine Kriminelle!

Vor Frankfurter Gerichten werden häufig große Strafverfahren verhandelt. Stichworte: Baulöwe Schneider, Kindsmörder Gäfgen oder auch die Toten im Westend-Edelbordell. Neben diesen großen Prozessen bietet die Metropole am Main allerdings auch ein vielfältiges Panorama kleiner Vergehen, die Bizarres, Merkwürdiges, Banales und oftmals gar Heiteres umfassen. Glück, Trauer, Wahnsinn und Elend des Alltags begegnen darin in unvermuteten Alliancen, die nur das Leben selbst zu bieten vermag.

Als langjähriger Gerichtsreporter der Frankfurter Rundschau ist Stefan Behr tagtäglich und hautnah mit den eher unscheinbaren Fällen in der Frankfurter Unterwelt vertraut. Folgen Sie ihm in eine Welt voller unglaublicher Geschichten. In eine Welt, in der 84-jährige Bankräuber sich und anderen beweisen, dass sie im Altersheim völlig falsch aufgehoben sind.

Stefan Behr

Stefan Behr, Redakteur der Frankfurter Rundschau, schreibt seit vielen Jahren zu den Themen Frankfurt/Rhein-Main Glossen und Reportagen, einem größeren Publikum ist er als Gerichtsreporter bekannt. Seine etwas anderen, schrägen Geschichten haben im Rhein-Main-Gebiet eine ständig wachsende Fan-Gemeinde.