Booksigning mit Torsten Andreas Hoffmann

Wolkenkratzer und Altstadt, Geldglanz und Drogenelend, Apfelweingemütlichkeit und Kriminalität: Frankfurt ist gewiss die gegensätzlichste Stadt in Deutschland. Galt sie früher als Synonym für eine kalte, nüchterne Bankenmetropole, so hat die Stadt ihr Image inzwischen nachdrücklich wandeln können. Von ihrem großen Facettenreichtum erzählt der neue Bildband „Frankfurt – Stadt der Kontraste“ aus der Kamera des preisgekrönten Fotografen Torsten Andreas Hoffmann.

Hoffmanns Fotokunst inszeniert die Mainmetropole in Schwarz-Weiß; Oberbegriffe wie Spiegelungen, Mensch und Raum oder Nächtliches gliedern thematisch wie visuell die stets überraschenden Betrachtungswinkel auf die Stadt. Wolkenkratzer werden dabei vom Fotografen in stimmungsvolles Licht getaucht, Linien und Kanten abstrahiert oder ein dramatischer Himmel über das Geschehen gelegt. Idyllen der Stadt kommen frei von jedem Kitsch ebenso zur Geltung wie die wiederauferstandene Altstadt wichtigen Raum einnimmt.

Die Buchvorstellung mit Booksigning findet von 13.00 bis 17.00 Uhr statt, der Eintritt ist kostenfrei.

  • Samstag, 15. Juni 2019
  • ab 13:00 Uhr
  • Der Eintritt ist kostenfrei.
  • Leica Galerie Frankfurt, Großer Hirschgraben 15, 60311 Frankfurt am Main