Frankfurter Buchmesse 2018 „Die glorreichen Siebzehn. Die hr-Bigband“ mit Wolfgang Sandner

René Heinen im Gespräch mit Autor Wolfgang Sandner auf der Frankfurter Buchmesse 2018

Die hr-Bigband gilt heute als eine der weltweit besten Formationen ihrer Art. Ausgehend vom Spielideal des Jazz steht sie für eine große Bandbreite von Stilen und Genres. Sie vereint 17 hervorragende Musiker, die regelmäßig die Möglichkeiten eines zeitgenössischen Jazzorchesters ausloten – etwa wenn sie neue Projekte entwickeln zusammen mit mongolischen oder nordafrikanischen Musikern oder mit Komponisten der Neuen Musik.

Wolfgang Sandner, 1971 mit der Arbeit „Die Klarinette bei Carl Maria von Weber“ in Musikwissenschaft promoviert, war Programmdirektor und Produzent für zeitgenössische Musik im Schott-Verlag, unter anderem verantwortlich für das Musiklexikon von Hugo Riemann, die Wiener Urtext Edition und Gesamtausgaben von Richard Wagner, Arnold Schönberg, Paul Hindemith. Schon seit 1968 war er freischaffender Musikkritiker, zunächst bei der FNP, ab 1970 bei der F.A.Z., wo er 1981 bis 2007 Musikredakteur war und für die er nach wie vor schreibt. Seit 2008 lehrt er Aufführungsanalyse an der Universität Marburg. Zuletzt erschienen bei Rowohlt seine vielbeachteten Biografien über Miles Davis (2010) und Keith Jarret (2015).

 

 

 

  • Donnerstag, 11. Oktober 2018
  • ab 16:30 Uhr
  • Kostenloser Zugang (mit Buchmesse-Ticket)
  • Frankfurter Buchmesse 2018, F.A.Z.-Bühne, Halle 3.1, Stand D106