Premiere „Vergiftete Hoffnung“ mit Mara Pfeiffer

Wir freuen uns sehr, dass Mara Pfeiffer ihren neuen Mainz 05-Krimi „Vergiftete Hoffnung“ am 11. September im KUEHN KUNZ ROSEN und Kick’n Rush & Fanhaus Mainz Biergarten vorstellen wird:

„Als sich 05-Profi Finn Ringer überraschend bei Jo Zinn meldet ist die wenig begeistert. Ausgerechnet Finn, dessen geplantes Outing ihr bester Freund mit dem Leben bezahlen musste. Doch als er von Ugonna Okorie erzählt ist Jos journalistische Neugierde geweckt. Der jugendliche Flüchtling spielt in der U19 des FSV Mainz 05. Nach seinem Kurzdebüt im Profiteam gab es Auffälligkeiten bei der Dopingprobe. Finn ist überzeugt: die Probe wurde manipuliert. Jo stürzt sich in die Recherche, dankbar, privaten Schwierigkeiten zu entkommen: Freund Hans möchte mit ihr zusammenziehen, Sohn Luca will eine zweite Katze und dann fordert sein Vater Tom auch noch das Sorgerecht für das Kind. Jo möchte eigentlich nur ihren Frieden. Doch je tiefer sie in die Story eintaucht, umso klarer wird ihr, dass hier eine enge Verknüpfung zu ihrem eigenen Leben besteht – und die Hoffnung auf Ruhe rückt in immer weitere Ferne.“

Eintritt ab 16:00 Uhr, Beginn um 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Achtung: Der Beginn wurde um eine halbe Stunde vorverlegt, weil am selben Abend der 1. FSV Mainz 05 im DFB-Pokal antritt. Das Spiel beginnt um 20.45 Uhr und es gibt für diejenigen, die das möchten, im Fanhaus die Möglichkeit, es nach der Lesung zu sehen.

Eine gemeinsame Veranstaltung von KUEHN KUNZ ROSEN, Fanprojekt Mainz e.V. und Kick’n Rush & Fanhaus Mainz

  • Freitag, 11. September 2020
  • ab 18:30 Uhr
  • Der Eintritt ist kostenfrei.
  • KUEHN KUNZ ROSEN, Weisenauer Straße 15, 55131 Mainz