Jürgen Roth

Der Jackel Hans

Eine Trinkhalle und ihre Geschichten

Veröffentlichungsdatum:
März 2019
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
160
ISBN:
978-3-95542-331-5
Format:
Broschur
Kostenlose Leseprobe

14,00 

Vorrätig

Frankfurt ohne seine etwa 300 Wasserhäuschen wäre wie München ohne Englischen Garten oder Hamburg ohne Hafen. Samy, dessen Eltern in den 1970er Jahren aus Jugoslawien nach Frankfurt kamen, ist der Pächter eines Wasserhäuschens in der Frankenallee im Frankfurter Gallusviertel. Mit ihm führte Jürgen Roth ein langes Gespräch über Ästhetik, Ökonomie und Soziologie der Trinkhalle – und über unglaubliche, saukomische und tieftraurige Geschichten rund um diesen einzigartigen städtischen Ort. In einem eigens für diesen Band geschriebenen Nachwort erinnert Eckhard Henscheid an turbulente und groteske Erlebnisse an Frankfurter Wasserhäuschen.

Ein Buch für Liebhaber der Geselligkeitsarena, des Refugiums für Stehbiertrinker und des vermutliche letzten Ortes der Großstadt, an dem sich jeder mit jedem trifft und an dem die irrsten Geschichten passieren.

 

Jürgen Roth

Jürgen Roth, geboren 1968, lebt als Schriftsteller in Frankfurt am Main. Er arbeitet für Zeitungen, Zeitschriften und den Rundfunk; daneben zahllose Buch- und Hörbuchveröffentlichungen, etwa Stoibers Vermächtnis (zusammen mit Hans Well, Verlag Antje Kunstmann), Benehmt euch! (zusammen mit Stefan Gärtner, Dumont Verlag) und Kritik der Vögel (zusammen mit F.W. Bernstein und Thomas Roth, Aufbau Verlag).

Danke für Ihr Interesse an unseren Büchern. Auf dieser Seite finden Sie Pressematerialien wie Buchcover und Pressetexte. Wenn Sie ein Rezensionsexemplar bestellen möchten, den Kontakt zu Autoren suchen oder sonstige Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Presseabteilung:
Telefon: (069) 75 01 – 44 63
E-Mail: presse@societaets-verlag.de

Pressetext (pdf):

Druckfähiges Cover (jpg):

Jürgen Roth_Jackel Hans_9783955423315

Das könnte Ihnen auch gefallen …