Johannes Bähr

Bauernführer, Direktoren und Vertrauensmänner

Die LVM im Dritten Reich

Veröffentlichungsdatum:
Januar 2022
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
160
ISBN:
978-3-95542-416-9
Format:
Hardcover

20,00  inkl. 7% MwSt.

Noch nicht erschienen

Kategorie:

Die 125-jährige Geschichte der LVM Versicherung enthält ein dunkles Kapitel, das in diesem Band erstmals untersucht wird: die im Dritten Reich bestehende Verbindung mit dem Reichsnährstand, einer der bedeutendsten Massenorganisationen der NS-Diktatur. Der damalige Haftpflicht- und Tierversicherer für die Landwirte Westfalens wurde nach der „Gleichschaltung“ im Frühjahr 1933 von überzeugten Nationalsozialisten geleitet.

Der Historiker Johannes Bähr zeichnet auf Grundlage der überlieferten Akten ein umfassendes Bild von der Rolle der LVM in der NS-Zeit. Dabei wird deutlich, dass sich die politischen Einflüsse wandelten. Der Blick richtet sich auch auf die Vertreter in der Region und die Veränderungen des Geschäfts. Ferner werden die Konsequenzen für die Nachkriegszeit und der Neubeginn nach 1945 miteinbezogen.

Johannes Bähr

Johannes Bähr ist apl. Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zur Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte, unter anderem: "Bosch. Geschichte eines Weltunternehmens" (2013, Mitautor), "Werner von Siemens 1816–1892. Eine Biografie" (2016); "Industrie, Politik, Gesellschaft. Der BDI und seine Vorgänger 1919–1990" (2019, Mitautor).

Danke für Ihr Interesse an unseren Büchern. Auf dieser Seite finden Sie Pressematerialien wie Buchcover und Pressetexte. Wenn Sie ein Rezensionsexemplar bestellen möchten, den Kontakt zu Autoren suchen oder sonstige Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Presseabteilung:
Telefon: (069) 75 01 – 44 63
E-Mail: presse@societaets-verlag.de

Pressetext (pdf):

Druckfähiges Cover (jpg):

Danke für Ihr Interesse an unseren Büchern. Auf dieser Seite finden Sie Pressematerialien wie Buchcover und Pressetexte. Wenn Sie ein Rezensionsexemplar bestellen möchten, den Kontakt zu Autoren suchen oder sonstige Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Presseabteilung:
Telefon: (069) 75 01 – 44 63
E-Mail: presse@societaets-verlag.de

Pressetext (pdf):

Druckfähiges Cover (jpg):

Das könnte Ihnen auch gefallen …