Norbert Schmidt, Marc Schäfer

Gießen zu Fuß

Die schönsten Sehenswürdigkeiten zu Fuß entdecken

Veröffentlichungsdatum:
Oktober 2020
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
160
ISBN:
978-3-95542-384-1
Format:
Broschur

14,00  inkl. 5% MwSt.

Noch nicht erschienen

Georg Büchner scheint gar nicht glücklich gewesen zu sein in Gießen: „Eine hohle Mittelmäßigkeit in Allem (…) die Stadt ist abscheulich“, schrieb der revolutionäre Student 1834, als er mit seiner in Gießen verfassten Streitschrift „Der Hessische Landbote“ „Friede den Hütten, Krieg den Palästen!“ proklamierte. Hinsichtlich der Stadt-Kritik sind unsere Autoren ganz anderer Ansicht: Sie stammen von dort, haben an der Lahn ihren Lebensmittelpunkt, kennen sich aus – und fühlen sich pudelwohl in der von Universität, Handel und Verwaltung geprägten Metropole Mittelhessens. Gemeinsam mit einigen Kolleginnen und Kollegen wollen die beiden Journalisten einen anderen Blick auf die Stadt vermitteln.

„Gießen zu Fuß“ soll ein kurzweiliger Begleiter für ein Dutzend Spaziergänge sein. Für Gäste ohne Anknüpfung ebenso wie für Fremde, die – etwa des Studiums wegen – vorübergehend hier zu Hause sein werden. Aber auch für Alteingesessene, denen sich womöglich ganz neue Ansichten von Gießen auftun. Die Wege führen durch die pulsierende Innenstadt und durch stille Wohnviertel, sie skizzieren lokale Geschichte, Gegenwart und Zukunft einer Stadt, die sich ständig verändert.

Norbert Schmidt

Norbert Schmidt lebt in Krofdorf-Gleiberg bei Gießen, seinem Geburtsort. Er war bis zum Eintritt in den Ruhestand 2017 leitender Redakteur bei der Gießener Allgemeinen.

Marc Schäfer

Marc Schäfer lebt im Gießener Südviertel, vis-a-vis vom Hauptgebäude der Universität. Nach einem beruflichen Intermezzo in London kehrte er 2015 zurück und leitet seitdem die Stadtredaktion der Gießener Allgemeinen.

Danke für Ihr Interesse an unseren Büchern. Auf dieser Seite finden Sie Pressematerialien wie Buchcover und Pressetexte. Wenn Sie ein Rezensionsexemplar bestellen möchten, den Kontakt zu Autoren suchen oder sonstige Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Presseabteilung:
Telefon: (069) 75 01 – 44 63
E-Mail: presse@societaets-verlag.de

Pressetext (pdf):

Druckfähiges Cover (jpg):

Das könnte Ihnen auch gefallen …